Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Präambel
DemuthConsulting Ulrike Demuth betreibt mit der Webseite „fuehrungskompetenz-online.de“ ein Internetportal zur Buchung von interaktiven Online-Seminaren (Webinaren) und Beratungen. Es werden Seminare/Webinare/Beratungen angeboten, die auf der Webseite kostenpflichtig über einen Online-Buchungskalender gebucht werden können. Der Auftraggeber wählt Art und Termin der Veranstaltung selbständig. Die Zahlung erfolgt über PayPal ohne die Notwendigkeit, ein eigenes Konto bei PayPal führen zu müssen. Die Durchführung der Seminare/Webinare/Beratungen findet nach Zahlungseingang im Internet auf unterschiedlichen Konferenz-Plattformen statt.

§ 2 Allgemeine Regelungen
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend "Auftraggeber") und DemuthConsulting, Inhaber: Ulrike Demuth, Hempenkamp 11b, 22359 Hamburg, Deutschland hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt.
 
Alle Aufträge und Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch DemuthConsulting, wobei die Schriftform auch bei Übermittlung durch E-Mail gewahrt wird. Mündliche Vereinbarungen gelten nur, wenn DemuthConsulting sie binnen drei Werktagen schriftlich bestätigt. Das gilt auch für Vertragsänderungen nach Vertragsabschluss. Die Leistungen der DemuthConsulting erfolgen ausschließlich nach Maßgabe dieser Bedingungen.
 
Bedingungen des Auftraggebers werden ausdrücklich zurückgewiesen. Die widerspruchslose Annahme dieser Geschäftsbedingungen gilt als Einverständnis des Auftraggebers, und zwar auch dann, wenn er in seinen Konditionen die Anerkennung anderer Bedingungen ausschließt.

§ 3 Zustandekommen von Vertragsleistungen und Hinweis
Alle Inhalte auf den Internetseiten http://www.fuehrungskompetenz-online.de stellen keine Angebote im Rechtssinne dar.
Es handelt sich lediglich um eine Aufforderung an den Auftraggeber, ein verbindliches Angebot abzugeben. Indem der Auftraggeber die entsprechenden Buttons anklickt, seine persönlichen Daten eingibt und den Bestellvorgang durch klicken auf „Zahlungspflichtig Bestellen“ abschließt, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages oder der verbindlichen Anmeldung zu einem Seminar ab. Dadurch erkennt der Auftraggeber diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Der Auftraggeber erhält von DemuthConsulting per Email eine Empfangsbestätigung, welche jedoch keine verbindliche Annahme des Angebots darstellt. Der Dienstleistungsvertrag kommt erst zustande, wenn DemuthConsulting das Angebot ausdrücklich durch eine Auftragsbestätigung annimmt.
 
Bei Leistungen, die persönliches Online-Coaching über eine Konferenzplattform beinhalten, wird zur Klärung der Auftragsinhalte und zur Terminvereinbarung ein über den Online-Buchungskalender kostenfrei buchbares Erstgespräch angeboten. Nach dem Erstgespräch bucht der Auftraggeber selbständig seine Dienstleistung und den Termin über den Online-Buchungskalender. Er erhält in separaten Emails die verbindliche Terminbestätigung und den Zugangslink zum Konferenzraum.
 
Termine, die ohne Absage durch den Auftraggeber nicht wahrgenommen werden, gelten als erbracht und das Honorar ist somit in voller Höhe fällig.
 
Im Falle eines Abbruchs während der Veranstaltung seitens des Auftraggebers entfällt der Anspruch auf die Leistung. Der Auftraggeber erhält keine Zurückerstattung geleisteter Zahlungen auf noch nicht in Anspruch genommene kostenpflichtige Dienste.

Technische Voraussetzungen:
• eine Standard DSL-Verbindung
• ein Internetbrowser nach aktuellem Stand der Technik
• eine aktuelle Version des Programms „Adobe Flash Player“
• bei aktiver Teilnahme: Kopfhörer und Mikrofon
• bei passiver Teilnahme: Lautsprecher

Die Teilnehmer erhalten vor Beginn der Dienstleistung die Möglichkeit, die eingesetzte Technik zu testen. Erweist sich diese bei einem Teilnehmer als nicht nutzbar, berechtigt dieser Umstand zu einer Absage der Teilnahme und zur Erstattung der Kosten. Dieses Recht endet mit Beginn der Dienstleistung.
Anmeldung für mehrere Teilnehmer
Jeder Teilnehmer benötigt eine eigene kostenpflichtige Anmeldung zum Webinar, auch wenn mehrere Teilnehmer der Veranstaltung an nur einem Rechner folgen.
 
Hinweis für Coaching/Beratung:
Coaching/Beratung von der DemuthConsulting ist kein Ersatz für eine Therapie und darf in keinem Fall als Anlass genommen werden, eine bestehende Behandlung bei einem Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker abzubrechen oder noch nicht begonnene Behandlung hinauszuschieben. Dies ist insbesondere deshalb wichtig, weil DemuthConsulting keine Therapie anbietet und keine Diagnosen stellt.
 
Coaching ist ein freier und selbstverantwortlicher Prozess ohne Garantie auf bestimmte Erfolge. Der Coach steht dem Auftraggeber als Prozessbegleiter und zur Unterstützung bei Veränderungen und Entscheidungen zur Seite. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Auftraggeber geleistet. Eine Bereitschaft mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen wird vorausgesetzt.

§ 5 Buchungen über Edudip:
Dienstleistungen, die über den Marktplatz oder einen Zugangslink von edudip.com gebucht werden, haben die AGB von edudip.com als Vertragsgrundlage.
 
§ 6 Storno
Eine kostenfreie Stornierung eines Termins für Dienstleistungen durch DemuthConsulting muss schriftlich per E-Mail mit Anforderung der Lesebestätigung erfolgen und ist bis 48 Stunden vor dem Termin möglich, bei Montagsterminen bis Donnerstag 13.00 Uhr, ansonsten wird das Honorar in voller Höhe fällig.
 
§ 7 Vorbehalte
Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch DemuthConsulting wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstiger, von DemuthConsulting nicht zu vertretender Umstände, nicht eingehalten werden, ist DemuthConsulting berechtigt die Dienstleistung zu einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen. Dies geschieht unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflicht. Kann zwischen den Parteien nicht innerhalb einer angemessenen Zeit ein neuer Termin vereinbart werden, kann der Auftraggeber zurücktreten, ohne dass ihm Kosten entstehen.
 
Das Dienstleistungs-Honorar ist mit Auftragserteilung nach Terminvereinbarung fällig.
 
Die Angebote auf den Webseiten sind freibleibend, womit Ulrike Demuth DemuthConsulting im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet ist. Ulrike Demuth DemuthConsulting ist jederzeit berechtigt, die angebotenen Dienstleistungen ganz oder teilweise einzustellen.

§ 8 Kosten
Die Teilnahmegebühren sind für jede Dienstleistung separat ausgeschrieben und beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Bei Teilnehmern aus dem Ausland ist dies der Preis ohne Umsatzsteuer.
 

§ 9 Ansprechpartner und Datenschutz
Bitte beachten Sie die Hinweise auf den Seiten Impressum und Datenschutz.

§ 10 Widerruf, Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von
Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des
Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir (DemuthConsulting, Ulrike Demuth, Hempenkmap 11b, 22359 Hamburg, Tel.: 0049 152 561 502 83, E-Mail: ulrike[at]demuthconsulting.de mittels einer
eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax
oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen,
informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung
über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist
absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen,
die ich von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit
Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie
eine andere Art der Lieferung als die von mir angebotene, günstigste
Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens
binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die
Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen
ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel,
dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei
denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in
keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte
berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der
Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie mir einen
angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem
Zeitpunkt, zu dem Sie mir von der Ausübung des Widerrufsrechts
hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten
Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag
vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

§ 11 Schlussbestimmungen
I. Änderung der Geschäftsbedingungen
DemuthConsulting, Ulrike Demuth kann diese Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne
Angaben von Gründen ändern. Die geänderte Fassung der
DemuthCosulting | AGB Geschäftsbedingungen wird den Mitgliedern spätestens drei Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten unter drucktechnischer
Hervorhebung der Änderungen per E-Mail zugestellt.
Auftraggeber können den Änderungen innerhalb von drei Wochen
nach Zugang dieser E-Mail widersprechen. Setzt ein Auftraggeber den
Dienstleistungsvertrag fort, ohne den Änderungen innerhalb dieser
Frist zu widersprechen, gelten die geänderten Geschäftsbedingungen
als genehmigt. Auf die Folge einer widerspruchslosen
Vertragsfortsetzung wird DemuthConsulting, Ulrike Demuth den Auftraggeber in der E-Mail nochmals hinweisen.

II. Anwendbares Recht
Das Recht der Bundesrepublik Deutschland ist anzuwenden. Schließt
eine Person den Dienstleistungsvertrag als Verbraucher, d. h. zu
einem Zweck, der nicht ihrer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit
zugerechnet werden kann, sind die Bestimmungen des Staates, in
dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, darüber hinaus
anzuwenden, soweit sie dem Nutzer einen weitergehenden Schutz als
das Recht der Bundesrepublik Deutschland gewähren.

III. Gerichtsstand
Ist ein Mitglied Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen
Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder hat das
Mitglied keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland, ist Hamburg
der Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten, die im Zusammenhang
mit Dienstleistungsverträgen der http://www.fuehrungskomptenz-online.de entstehen. Dies gilt auch, wenn ein Auftraggeber keinen allgemeinen
Gerichtsstand im Inland hat, seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen
Aufenthaltsort nach der Registrierung aus dem Geltungsbereich der
Bundesrepublik Deutschland verlegt oder der Wohnsitz oder der
gewöhnliche Aufenthalt des Mitglieds im Zeitpunkt der
Klageerhebung nicht bekannt sind.

IV. Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer Geschäftsbedingung berührt die
Wirksamkeit der anderen Geschäftsbedingungen nicht.
Stand: 12.05.2016